Mitteilungen
-------------------------------

Herzlichen Glückwunsch für unsere Kollegin Romy N
-------------------------------

Allergien und ihre psychosomatische Bedeutung Aspe
-------------------------------

Alle Mitteilungen

M i t t e i l u n g e n 


Allergien und ihre psychosomatische Bedeutung Aspe Allergien und ihre psychosomatische Bedeutung Aspe
17.03.2019 
Sonntag, den 24.März 2019, 11.00 – ca. 14.00 Uhr
Allergien und ihre psychosomatische Bedeutung
Aspekte des Zusammenhangs von Psyche
und Körpersymptomen bei Allergien, am Bsp. der Haut und des allergischen Asthma.

Auch im Winter leiden viele Asthmatiker unter starken Atembeschwerden oder Hautkrankheiten. Kälte, Heizungsluft, aber auch Nebel und feuchte mit Abgasen geschwängerte Luft machen Menschen mit Allergien der Atemwege sehr zu schaffen.
Diejenigen, die empfindlich auf blühende Pflanzen reagieren, haben im Winter eine entspanntere Zeit, dennoch gibt es auch frühem Winter Gräser auf die Menschen mit Atemnot reagieren. Die Abwehrmaßnahmen sind bei den Allergien anders als bei Entzündungen mehr auf Vermeidung und Kampf ausgelegt. Eine offensive Auseinandersetzung mit den zugehörigen Lebensthemen deckt oft frappierende lebensgeschichtliche Zusammenhänge auf, die hier anhand von Fallgeschichten und theoretischem Diskurs dargestellt werden.

in der Denkbar, Adresse: Spohrstraße 46A, 60318 Frankfurt am Main
Um 11.00 Uhr frühstücken wir gemeinsam im Cafe´ der Denkbar und anschließend ist dort der Vortrag.


Zur Person: Diplom-Pädagogin, Psychotherapeutin, Heilpraktikerin, Approbation für Kinder- und
Jugendlichen-Psychotherapie, Supervisorin, Lehrtherapeutin am FPI und IGW u.a.. Vorstand d. FPI-Regional. Inst. seit mehr als40 Jahren, Kunst – und Psychotherapeutische Praxis seit 1975 mit Erwachsenen und Jugendlichen, gestaltpsychotherapeutische u. Integrative PTAusbildung, Fritz Perls Institut, Düsseldorf; E.u.M.Polster, u. Gershenson USA. Körper- und tanztherapeutische Fortbildung. Vipassana-Meditation bei Jack Kornfield u.a. in den USA, Energiearbeit, Biofeedback- u. Bioresonnanz.(siehe monikarosenkranz.de)

Wie immer sind auch interessierte Nichtmitglieder herzlich zur Teilnahme eingeladen.
Sie werden um einen Kostenbeitrag von €10,- gebeten.
Anfahrt: (http://www.denkbar-frankfurt.de)

Wir bitten um Anmeldungen für die Matinee unbedingt bis 18.3.19. Solltet Ihr dann doch nicht teilnehmen können, bitte auch per email abmelden, da das Catering immer pro Person berechnet wird. Monika.Rosenkranz@t-online.de oder unter der Telefonnummer: 069- 97685096


Mit herzlichen kollegialen Grüßen
Monika Rosenkranz Annette Hühn Georgia Zwingmann
Angelegt von Monika Rosenkranz am 17.03.2019 19:14